Keywordanalyse

Nach dem man durch Keyword Ideen und Keyword Filtern Suchanfragen mit Marktpotential identifiziert hat, geht es in der Keyword Analyse darum, die Konkurrenz auf den ersten 10 Plätzen der Google Suchergebnisse (SERP) zu bewerten.

longtailpro_300x250Dies ist nach dem Filtern der entscheidende Schritt. Wer hier Fehler begeht, investiert viel Aufwand und Zeit zur Produktion von Inhalten, ohne die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Die richtigen Longtail Suchanfragen zu finden und dann auszuwählen, muss am Anfang stehen. Dann sollten relevante Inhalte produziert und veröffentlicht werden. Erst wenn das alles richtig gemacht wurde, sollte man sich Gedanken um Link Building und Social Media machen.

In der Regel braucht man dann nicht mehr viel zu tun, ein paar Links von guten Quellen und die Seite wird eine gute Position in den Suchmaschinen haben.

Google verwendet mehrere hundert Faktoren, die das Ranking bestimmen. Einige SEO Firmen wie Moz oder Majestics haben ihre eigenen Indikatoren entwickelt, die versuchen den Google Algorithmus abzubilden.

Für Einsteiger empfehle ich kostenlose Tools zu nutzen, um zuerst einmal ein Gefühl zu bekommen, welche Indikatoren wichtig sind. Wer beabsichtigt aktiv Content Marketing zu betreiben, der sollte sich ein Keyword Tool wie Longtail Pro* (je nach Promotion ca, 80 USD) oder Market Samurai* (ca. 100 – 150 USD) zulegen, um Zeit zu sparen. In diesem Artikel habe ich die beiden Tools verglichen. .

Der Vorteil dieser Tools ist insbesondere die Analyse des Wettbewerbs auf den ersten Plätzen der Google Suchergebnisse. Sie verbinden Daten aus dem Google Keyword Tool mit SEO Daten verschiedener Anbieter und erlauben es, einfach und schnell die Keywords zu analysieren und die zu identifizieren, für die man mit moderatem Aufwand schnell gute Positionen erzielen kann.

Faktoren der Keyword Analyse: Relevanzfaktoren

Nachdem ich die Keywords gefiltert habe, schaue ich mir die Top 10 Ergebnisse an. Manche Leute schauen sich an, wie viele Suchergebnisse es insgesamt im Google Index gibt oder wie viele Seiten den Suchbegriff im Titel haben (allintitle: ). Aber das sind lediglich Indikatoren. Die Konkurrenz befindet sich auf den ersten 10 Plätzen von Google.

Man kann 2 Kategorien von Ranking Faktoren unterscheiden:

  • Relevanz
  • Authority

Relevanz

Wenn nur die Authority entscheidend für ein gutes Ranking in Google wäre, wären ausschließlich Websites wie Wikipedia, Amazon, Spiegel.de oder FAZ.net auf den ersten Plätzen. Irgendwo ist das Produkt oder das Thema auf einen dieser großen Internet Portale erwähnt.

Doch es erscheinen auch andere Websites unter den Top 10. Dies liegt an der RELEVANZ der Seite für die jeweilige Suchanfrage.

Was sind Indikatoren für die Relevanz?

  • Keywords im Seiten Titel: Das ist der Titel, der in den Google Suchergebnissen blau verlinkt angezeigt wird
  • Keywords in der URL
  • Keywords in der Überschrift
  • Keywords im Text

Anmerkung: Meta Tag ‘Description’ Dies ist der Text, der unterhalb des Titels in den Suchergebnissen angezeigt wird. Dieser wirkt sich zwar nicht direkt auf das Google Ranking aus, aber eine attraktive Beschreibung des eigenen Artikels wirkt sich positiv auf die Klickrate aus. Diesen Tag sollte man also nicht vernachlässigen und darin etwas für den Nutzer nicht für Google schreiben. Google zeigt jedoch nicht immer die ‘Description’ an, es kann auch ein Extrakt aus dem Seiteninhalt angezeigt werden.

Analysiert man die Top 10 in Google, kann man leicht feststellen, wie stark die Konkurrenz in Hinsicht auf Relevanz ist:

  • Sind die Keywords im Titel enthalten?
  • Sind die Keywords in der URL enthalten?
  • Klickt man dann auf die einzelnen Ergebnisse, kann man untersuchen, ob die Keywords in Überschrift und innerhalb des Textes vorkommen.

Keyword Tools wie Market Samurai* oder LongtailPro* stellen diese Daten zusammen, was einem sehr viel Zeit einspart.

In diesem Video stellt Spencer Haws von Nichepursuits.com seine Software LongtailPro* vor.

mehr auf www.longtailpro.com

Ist die Konkurrenz schwach in Bezug auf Relevanz, dann kann man sich die Authority anschauen. Wenn eine Website, nicht auf das Keyword optimierte Inhalte liefert, aber trotzdem weit vorne positioniert ist, dann folgt dies meist aus einer hohen Page oder Domain Authority. Hier liegt Potential diese Websites zu überholen, in dem man auf das Keyword optimierte Inhalte liefert.

Beispiel Suchbegriff: Stromverbrauch Wasserbett

320 Exact Match Suchen pro Monat, hoher Wettbewerb von Adwords Kunden für dieses Keyword. Für einen Wasserbett Hersteller könnte dieses Keyword interessant sein.

keyword_analyse_stromverbrauch_wasserbett_relevanz

In diesem Beispiel sieht man, dass kaum eine Seite Titel und URL auf  “Stromverbrauch Wasserbett” optimiert hat. Hier liegt Potential sich einen Teil der 390 Anfragen pro Monat auf die eigene Website zu holen

Wichitig: Relevanzfaktoren lassen sich kurzfristig beeinflussen!

Authority

Es ist schwierig sinngemäß diesen Begriff aus dem Englischen zu übersetzen:  Autorität, Kompetenz, Maßgeblichkeit. Wer immer eine gute Übersetzung für Authority hat, bitte hinterlassen Sie einen Kommentar.

Laut Wikipedia bedeutet Autorität “im weitesten Sinne eine soziale Positionierung, die einer Institution oder Person zugeschrieben wird und dazu führt, dass sich andere Menschen in ihrem Denken und Handeln nach ihr richten.”, sprich derjenige der federführend auf einem Gebiet ist. Und darum geht es, online Autorität auf seinem Fachgebiet aufbauen.

Was will Google seinen Nutzern bieten?
Google will den Nutzern relevante Ergebnisse von vertrauensvollen Websites präsentieren, damit die Nutzer die Antworten bekommen, nach denen sie suchen.

Als Content Marketer müssen wir nur eins tun:

Relevante Inhalte auf einer vertrauensvollen Website liefern!

Die Authority einer Website bestimmt sich aus einer Vielzahl von Faktoren. So spielen insbesondere die Qualität der Links von anderen Website eine entscheidende Rolle.

Beispiel
Dieser Link trägt positiv zur Authority bei:

Ein renommiertes Gesundheitsportal (ebenfalls mit hoher Authority) verlinkt aus einem Artikel über gesundes Schlafen, in dem die Vorteile eines Wasserbetts erklärt werden, auf die Website des Herstellers. Solch ein Link wirkt sich positiv auf die Authority der Website des Wasserbett Produzenten aus.

Dieser Link ist wenig relevant

Der Malerbetrieb, der die Aussenfassade des Geschäftsgebäudes des Herstellers renoviert hat, verlinkt von seiner ‘Unsere Kunden’ Seite (geringe Page Authority) von der noch weitere 30 Links auf andere Kunden gehen,  auf die Website des Herstellers.

Eine hohe Authority bekommt man, wenn man als federführend auf seinem Themengebiet wahrgenommen wird, als Experte, als Autorität, Kapazität, Koryphäe, wie immer man es bezeichnen möchte.

Jeder, der Gas- und Wasserinstallateur, der Rechtsanwalt, die Gärtnerei, der Orthopäde, der Steuerberater,  ist Experte auf seinen Gebiet. Wer als Experte auch online wahrgenommen werden möchte, sollte sich mit dem Thema Content Marketing auseinander setzen und entsprechend Inhalte in Form von Texten, Video, Audio etc. liefern

Wie kann man die Authority bewerten?

Der SEO Spezialist Moz hat diverse Indikatoren entwickelt. Indikatoren, die man beachten sollte sind insbesondere die MOZ Page und Domain Authority.

Sehr nützlich ist das kostenlose Moz Firfox und Chrome Plugin, das Page und Domain Authority und die Links zu der Seite aus dem SEOMoz Index ausgibt. Page und Domain Authority werden auf einer Skala von 0 bis 100 gemessen.

Ein weiterer Indikator ist der Google Pagerank. Die Bedeutung des Pageranks hat in letzter Zeit nachgelassen. Während die Moz Page und Domain Authority linear sind und man leicht Unterschiede ablesen kann, ist der Page Rank schwieriger zu verstehen. Er wird auf einer logarithmischen Skala abgebildet, d.h. der Unterschied zwischen einer Seite mit PR 5 zu einer Seite mit PR 4 ist wesentlich größer als der zwischen einer Seite mit PR 1 und einer PR 2 Seite. Außerdem wird der Pagerank nur noch unregelmäßig aktualisiert.

Wenn ich unter den Ergebnissen mehrere Seiten finde, die eine Page Authority und Domain Authority < 30 haben, ist das ein Anzeichen für mich, dass hier eine schwache Konkurrenzsituation vorliegt.

Wenn dann darüber hinaus mehrere Ergebnisse keine Links haben, ist es um die Autorität der Konkurrenten nicht allzu gut bestellt.

Beispiel Suchbegriff: Stromverbrauch Wasserbett

Keyword Analyse Authority und Relevanz Kriterien am Beispiel Stromverbrauch Wasserbett

 

Authority muss man sich langfristig verdienen, während man Relevanz kurzfristig beeinflussen kann. Die Zeiten, in dem man auch kurzfristig durch Linkbuilding gute Ergebnisse erzielen konnte, sind nach den Google Algorithmus Updates 2011 und 2012 vorbei.

Deswegen ist es umso wichtiger eine gute Keyword Analyse zu betreiben, und vor allem die Keywords zu identifizieren, bei denen die Konkurrenz in Bezug auf Relevanz und Authority schwach ist. Dann lassen sich schnell mit relevanten Inhalten gute Ergebnisse erzielen.

Teil 1: Keyword Recherche – Traffic aus dem Longtail
Teil 2: Wie lassen sich Keywords finden?

Teil 4: Keyword Analyse – Bewertung der Ergebnisse

* Affiliate Link – Ich bekomme eine Provision, wenn Sie über diesen Link die Software kaufen. Für Sie enstehen keine zusätzlichen Kosten.

 

Dirk Röttges
 

Spezialist für Strategisches Online Marketing. Ich unterstütze Ärzte, Rechtsanwälte, Berater und Coaches neue Kunden über das Internet zu gewinnen.

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments