Online Marketing Tools

Auf dieser Seite gebe ich Produktempfehlungen für Online Marketing Tools, die ich selber nutze. Ich erwähne dabei lediglich Produkte, die ich selber ausgiebig verwendet habe.

Keyword Recherche & Analyse

Google Keyword Planner

Der Google Keyword Planner ist ein Tool für Google Adwords. Damit wird Werbekunden geholfen, Suchanfragen zu finden, auf die sie mit ihren Kampagnen bieten können. Für SEO Zwecke kann der Keyword Planner natürlich auch eingesetzt werden. Er zeigt uns, welche Suchbegriffe wie häufig tatsächlich gesucht werden und wie viel die Werbekunden für Klicks ausgeben.

Keyword Planner

MOZ Bar

Die Moz Bar gibt uns für jede Website, aber auch für die Suchergebnisse in Google wichtige Indikatoren für die Konkurrenzanalyse an:

  • Page Authority
  • Domain Authority

Moz Toolbar

Keywordtool.io

Der Keyword Planner liefert uns bei weitem nicht alle Suchanfragen aus dem Google Index. Dieses Tool ebenso wie Ubersuggest liefert uns hunderte weitere Suchbegriffe. Das funktioniert wie Google Suggest. Gib dein Keyword in die Google Suchmaske ein, danach Leerzeichen “a”, dann “b”, etc. Man erhält weitere relevante Suchanfragen. Das jeweilige Suchvolumen kann man dann im Keyword Planner herausfinden.

keywordtool.io

Longtail Pro

longtailpro_300x250Longtail Pro hat den Vorteil, dass es Keyword Recherche und Keyword Analyse in einem Tool verbindet. Es bietet effektive Filtermöglichkeiten für die Keywords und konzentriert sich auf das wesentliche bei der Analyse des Wettbewerbs. Wer die Platinum Version nutzt (17 US$ pro Monat) bekommt zusätzlich den Keyword Competitive Indicator. Anhand einer Messzahl lässt sich ablesen, wie schwierig es ist, für einen Suchbegriff zu ranken.

Ich habe all meine Kewords meiner erfolgreichen Nischenwebsites über diese Tool gefunden. Auch die Longtail University (auf Englisch) bietet ein optimales Training für all diejenige, die SEO lernen wollen.

LongtailPro*

WordPress Themes

Landing Pages for WordPressDer Schweizer Shane Melaugh hat mit Thrive Themes einen kompletten Werkzeugkasten für das Online Marketing entwickelt, der es jedem Internet Marketer einfach und schnell erlaubt, nicht nur Websites zu bauen, sondern diese auch gleich auf Conversion zu optimieren. Alle Produkte verfolgen ein Ziel: Conversion Optimization.

Der Fokus liegt dabei Websites zu erstellen, die effektiv sind, ihre Ziele zu erreichen. Es wird auf jedes Detail geachtet, die Themes sind mobil-freundlich (responsive) und bieten mit dem Content Editor eine Möglichkeit, einzelne Seiten per Drag&Drop zu gestalten.

Thrive Leads bietet eine komplettes Arsenal für die Lead Generierung: Vorlagen für Landing Pages und Sign-up Module. Zudem kann man verschiedene Versionen gegeneinander testen. Clever Widgets bietet zum Beispiel die Möglichkeit, registrierten Nutzern andere Widgets aus zu strahlen als Erstbesuchern.

Die meisten Komponenten habe ich selbst noch gar nicht ausgetestet, aber für gerade einmal 150 EUR pro Jahr investiert man mit Thrive Themes nicht nur in Templates und Tools, sondern auch in ein intensives Video Training zu den einzelnen Komponenten:

Conversion Focused WordPress Themes*

Hosting & Domains

Rochen Host

Ich arbeite am liebsten mit CPanel. Das ist bei vielen deutschen Anbietern nicht verfügbar. Zudem trenne ich gerne die Domain Registrierung vom Hosting. Bei deutschen Anbietern ist dies noch häufig miteinander verknüpft. Sollte ich mal den Hosting Anbieter wechseln, muss ich lediglich die Nameserver anpassen und nicht einen Domain Transfer durchführen.

Ich arbeite mit Rochenhost schon seit 2008 zusammen. Zu dieser Zeit habe ich unsere Kunden aus Chile auf deren US Servern gehostet. Mittlerweile bin ich auf ihre Server in Großbritannien umgezogen. Wir wollen ja mit unseren Daten in der EU bleiben.

Der Support (auf Englisch) ist extrem schnell und gut.

Geeignet für alle die einen Managed Server suchen.

Rochen Hosting*

Domain Offensive

Ich nutze Domain Offensive, um Domains zu registrieren. DE Domains gibt es je nach Promotion ab 1,99 pro Jahr. Die Domainverwaltung ist sehr einfach. Domain Offensive bietet auch günstige Hostingpakete an, die ich bereits seit 2 Jahren nutze. Ich habe bisher nur guter Erfahrungen mit DO gemacht. Auch der Support reagiert schnell und kompetent.

Für Einsteiger geeignet

Domain-Offensive.de*

Domain-Offensive.de - Domains für alle und zu super Preisen

 

Godaddy

.com Domains registriere ich auf Godaddy. Ich muss jedoch sagen, dass der Bestellprozess ziemlich aggressiv ist, und es wird versucht weitere Leistungen zu verkaufen. Aber ansonsten bin ich mit Godaddy ganz zufrieden.

Newsletter Services

Mailchimp Newsletter Versand

Gerade für Einsteiger ist Mailchimp ein ideales Newsletter System. Die Nutzung ist bis zu 2000 Kontakte kostenlos, bis zu 12.000 Emails pro Monat können kostenlos versandt werden. Die Newsletter Vorlagen sind mobilfreundlich und die Integration in WordPress, zum Beispiel mit Thrive Leads funktioniert einfach.

Auch Autoresponder können damit kostenlos angelegt werden, wobei glaube ich nur 7 Emails pro Tag kostenlos versand werden können.

Nachteil: Die Daten werden auf US-Servern gespeichert.

Update Feb 2016: Mittlerweile befinden sich die Daten meiner Mailchimp Konten auf Servern in den Niederlanden, also ist das auch kein Problem mehr.

Mailchimp.com*

Newsletter2go

Zwar nicht ganz so komfortabel und auch was die Templates betrifft nicht auf dem Niveau von Mailchimp: Der deutsche Anbieter aus Berlin Newsletter2go.

Bis zu 1000 Kontakten kann dieser Service kostenlos genutzt werden. Auch Autoresponder können (auch wenn etwas umständlicher als bei Mailchimp) mit Newsletter2go erstellt werden. Ich nutze N2go für diesen Blog.

Ideal für Anfänger

Newsletter2go*

Bildmaterial

Gutes Bildmaterial ist ein entscheidendes Element im Content Marketing. Es vermittelt dem Leser eine angenehme Nutzererfahrung, erhöht die Verweildauer ist auch auch SEO-technisch ein wichtiges Element.

Gutes Bildmaterial findet man sowohl auf kostenpflichtigen Stockfoto-Portalen als auch in einigen kostenlosen Bilddatenbanken.

Stockfotos

Wir nutzen schon seit über 10 Jahren Fotolia. Dort findet man zu jedem Thema etwas passendes. Die Preise sind abhängig vom Fotografen und der Bildgröße und Auflösung. Für Fotos in der kleinsten Auflösung zahlt man in der regel 1 bis 3 Credits, wobei die Credit je nach Vertrag (Abo oder Prepaid) ab ca. 16 ct. erhältlich sind, im Prepaid bereits unter 1 EUR: Fotolia.com*

Gratis Bilder downloaden

Aber es gibt auch gute kostenlose Bilder Datenbanken. Hierbei sind

hervorzuheben.

Hier gibt es unterschiedliche Lizenzbestimmungen. Meist müssen Quellenangaben unter dem Bild oder im Artikel genannt werden.

Das Beitragsbild dieses Artikel ist übrigens von pixelio.

Rechtliches

Jeder der in Deutschland eine Website ins Netz stellt ist verpflichtet, ein Impressum und eine Datenschutzerklärung zu veröffentlichen. Damit diese rechtssicher sind, ist es ratsam einen Impressumsgenerator zu nutzen. Ich empfehle:

 

Foto Quellenangabe: Rainer Sturm/pixelio.de

* Affiliate Link – Ich bekomme eine Provision, wenn Du über diesen Link die Software oder Dienstleistung kaufst. Für dich enstehen keine zusätzlichen Kosten.